Digitale Events – Praxishandbuch ab Ende September 2020 erhältlich

16. Juli 2020

Das Jahr 2020 wird nicht nur für uns rückblickend das Jahr werden, in dem Digitale Events das Laufen lernten. Durch die Corona-Pandemie haben Unternehmen ebenso wie die Eventbranche einen enormen Digitalisierungsschub erhalten, der auch in Zukunft nicht mehr wegzudenken sein wird. Social Distancing und die flächendeckende Notwendigkeit zum Homeoffice haben dabei zu einem Perspektivwechsel und der Frage geführt: Wie können wir auch über die Distanz adäquat miteinander kommunizieren? Wie in Kontakt bleiben und, im besten Fall, ein Gemeinschaftsgefühl erzeugen?

Eine neue Ära der Veranstaltungen bricht an – mit digitalen Events

Nach einer ersten Stornowelle und abgesagten Veranstaltungen ist nun eine neue Ära der digitalen Events angebrochen. Die Corona-Pandemie hat es zwar beschleunigt, jedoch sind die veränderten Ansprüche an Events durch vermehrt dezentrales Arbeiten, höheres Informationsaufkommen, schnellere Kommunikation, Digitalisierung in allen Lebensbereichen , der Bedarf an Content, Kostenbewusstsein und darüber hinaus auch verstärkt ökologische Überlegungen, alles Faktoren, die uns weg von klassischen Live-Events und hin zu digitalen und hybriden Events führen.

Online- und Offline-Welten prallen aufeinander

Bei diesem neuen Event-Format prallen jedoch die alte und die neue Welt an vielen Stellen aufeinander:

  • die Distanz der Teilnehmer und das Bedürfnis nach Gemeinschaft
  • dezentrale Beteiligte und einheitliche Präsentation
  • das Erzeugen von Emotionen und Technik.

Diese Gegensätze fordern Veranstalter heraus, nicht einfach nur alte Konzepte in ein neues Medium zu übertragen, sondern Events komplett neu zu denken.

„30 Minuten: Digitale Events“ im GABAL Verlag

Um alle diese Ansprüche unter einen Hut zu bekommen, dazu möchte ich Euch, gemeinsam mit meinen Co-Autoren Melanie Eschle und Thorsten Jekel, mit unserem aktuellen Buch “Digitale Events“ aus der Reihen 30 Minuten des GABAL Verlages einen ersten Leitfaden geben.
Dazu haben wir Euch aus unserer Praxiserfahrung mit der Konzeption und Durchführung von digitalen Events in ihren unterschiedlichsten Ausprägungen eine Einführung in die digitale Veranstaltungswelt erstellt.
Mit unserem Buch erhaltet Ihr einen Überblick, wie Ihr Euch technisch gut aufstellen und dabei gleichzeitig eine spannende Symbiose zwischen der Online- und der Offlinewelt kreieren könnt. Denn ein erfolgreiches digitales Event sollte bei allen technischen Möglichkeiten authentisch bei den Teilnehmenden ankommen, damit es sie vor allem auch emotional erreicht.

Das Buch ist ab Ende September im GABAL Verlag erhältlich.

Viele erfolgreiche digitale Events wünschen Euch

Ralf Schmitt, Thorsten Jekel und Melanie Eschle

 

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Hybrides Event: Best Practice Beispiel Energetix

Experten-Talk #16: Tetje Mierendorf, Entertainer

6 gute Gründe mit dem Impro-Hotel flexibler zu werden